Aufruf zur Delegiertenwahl am 18.11. / Kreisverband Konstanz-Singen

Liebe Freunde, liebe Mitstreiter,

es hat sich inzwischen herumgesprochen: Das Wahlergebnis der Mitgliederversammlung vom März 2017 ist trotz einiger Formfehler rechtsgültig; d.h. Eisenhut und ich sind bis zum Februar 2019 als Delegierte gewählt. Dennoch ist es möglich, vorzeitig neue Wahlen durchzuführen. Dies sollte man aber politisch begründen. Die Unzufriedenheit einiger KV-Vorstandsmitglieder mit dem Wahlergebnis ist keine ausreichende Begründung, und die schmierigen Attacken von Jahnke und Co. gegen mich im Südkurier sind es noch weniger.

„Destruktiv“, „Störenfried“, „in der Partei isoliert“ usw. – was man mir da alles vorwirft, stimmt hinten und vorne nicht. Man schaue sich etwa meine eingereichten Resolutionen für Hannover an und vor allem auch, wer sie mitunterzeichnet hat. Nach wie vor gehöre ich zu denen, die gerade bei heißen Themen an vorderster Front den Kopf hinhalten. Das wird nicht nur in der Partei von vielen geschätzt, sondern noch mehr in der Öffentlichkeit, die mich inzwischen zum festen Markenzeichen der AfD zählt.

Ich bitte Sie deshalb, dafür zu sorgen, dass ich weiter für die Partei öffentlich präsent sein kann. Wenn Sie mich unterstützen wollen, kommen Sie bitte unbedingt zur Mitgliederversammlung nach Stockach-Windegg (Samstag 18:00 Uhr)! Bei Problemen mit der Anfahrt rufen Sie bitte in meinem Büro an (Tel. 0711 2063-5617) oder direkt bei mir (mobil 0160 80 46 209). In diesem Sinne hoffe ich, Sie in Stockach zahlreich zu sehen und grüße Sie bis dahin herzlich.

W. Gedeon

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.