Diskussionsveranstaltung mit Dr. Gedeon am 26. 4. 2018 in Rheinland-Pfalz

Beginn: 18:30 Uhr (Einlass: 18:00 Uhr)
Ort: Rheinland-Pfalz, Nähe Bad Kreuznach, Autobahn A61

Teilnehmer: nur für AfD-Mitglieder, keine öffentliche Veranstaltung
Veranstalter: AfD-Mitglieder aus Rheinland-Pfalz (privat)

Anmeldung unter: Diskussion@Alternative-Mitte.Org

Der genaue Ort wird am 26. April allen Personen per E-Mail
mitgeteilt, die ihre Teilnahme per E-Mail zugesagt haben.

Anlass für diese Diskussionsveranstaltung ist eine Äußerung von Herrn
Dr. Knopp, Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Mayen-Koblenz, der
auf einem Vortrag vor etwa 40 AfD-Mitgliedern am 9. März 2018 den
abwesenden Dr. Gedeon ganz beiläufig als „Holocaust-Leugner“ bezeichnete,
so als wäre das eine selbstverständliche und allseits bekannte
Tatsache.

Der tiefere Grund ist unser Bestreben, an diesem Beispiel deutlich zu
machen und zur Diskussion zu bringen, wie linke Rufmord-Propaganda
funktioniert, welche moralische Zerstörung sie auch innerhalb der AfD
anrichtet, und wie man ihr sachlich begegnen kann.

Herr Dr. Gedeon wird zum §130 StGB und der damit in Verbindung stehenden
Kampagne gegen seine Person einen Kurzvortrag halten. Danach
steht er für Fragen zu diesem Thema und eine Diskussion zur
Verfügung.

Neben Herrn Dr. Knopp laden wir zu diesem Abend ausdrücklich auch
Herrn Dr. Bollinger ein, der auf Facebook andere AfD-Mitglieder geradezu
dazu ermuntert Dr. Gedeon so zu bezeichnen.

Wir möchten sehen, ob diese beiden Herren den Anstand haben, sich
einer sachlichen Diskussion mit Dr. Gedeon genauso couragiert zu
stellen, wie sie andernorts solche Behauptungen über ihn verbreiten.

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.