Versklavung der Menschheit

 

Man sagt, ich würde der jüdischen Religion vorwerfen, an einer „Versklavung der Menschheit“ zu arbeiten. Tatsächlich bringe ich ein wörtliches Talmudzitat *:

„Wenn der Messias kommt, werden alle Sklaven der Juden“

Dieses Zitat wird im weiteren Text für die heutige Zeit wesentlich relativiert: Durch europäische und jüdische Aufklärung hat die Bedeutung des Talmud inzwischen stark abgenommen, so dass wir in unserer Gesellschaft solch religiös bedingte Gegensätze zwischen Juden und Christen nicht mehr haben.

Man sollte das entsprechende Kapitel also komplett lesen, statt einfach etwas davon aus dem Zusammenhang heraus zu reißen.

 
 

* Je nach Übersetzung auch „Sobald der Messias kommt, sind alle [Nichtjuden] Sklaven der Jisraéliten.“ (Erubin 43b; Babylonischer Talmud, Übersetzung von Lazarus Goldschmidt, Jüdischer Verlag; Neuauflage 2002: ISBN 3-633-54200-0); Sie können auch nach „Erubin 43b“ googeln für verschiedene Übersetzungen, die inhaltlich aber dasselbe sagen.