Eklat und Polizeieinsatz im Landtag – Dr. Gedeon wird des Saales verwiesen – Kurzvideo (Dr. Gedeons Landtagsrede)

Diese Video zeigt allein die Rede Dr. Gedeons am 12.12.2018 (unter TOP 1 „Kinder und Familien vor linksideologischen Einflüssen schützen – gegen sozialdemokratische Abtreibungspläne und Gesinnungsprüfungen im Kindergarten“) und dessen Rauswurf aus dem Landtag daraufhin.

Zum Eklat – Polizeieinsatz – am Mittwoch, 12.12.2018, im Landtag: Offener Brief an Präsidentin Aras

Dr. Gedeon nimmt in diesem Offenen Brief ausführlich Stellung zu den Vorkommnissen letzten Mittwoch im Landtag. Diese Stellungnahme dient zugleich der Begründung seines Widerspruches, den er am 13.12.2013 gegen die völlig unverhältnismäßigen Maßnahmen der Präsidentin eingelegt hat.

Zum Eklat am Mittwoch 12.12.2018 im Landtag – Video (Landtagsrede) und Hintergründe

Dieses Video zeigt die Rede Dr. Gedeons am 12.12.2018 zu Top 1 samt der zugehörigen Vorgeschichte, welche dazu führten, dass ihn die Landtagspräsidentin aus dem Plenarsaal verwies.
Dr. Gedeon protestierte gegen diese unangemessene Maßnahme und Bestand auf seine weitere Anwesenheit bei der Plenardebatte, woraufhin ihn die Landtagspräsidentin mit der Polizei aus dem Saal führen ließ.

Landtagsrede: Dr. Wolfgang Gedeon (AfD) und Kretschmann einig: Andere Parteien verfassungsfeindlich!

Seltene Eintracht zwischen der AfD-Fraktion, Dr. Gedeon, Dr. Fichtner, Ministerpräsident Kretschmann, den Grünen und der CDU im Landtag bei der Plenardebatte am 28.11.2018 unter TOP 2 zur Frage, ob die Grundgesetzänderung zum Föderalismus verfassungswidrig ist.

Übereinstimmend war man der Ansicht, das die anderen Parteien verfassungsfeindlich agieren bzw. zumindest auf bedenkliche Weise gegen den Geist der Verfassung handeln.

Landtagsrede / Persönliche Erklärung & Eskalation um die Nutzung des Mikrofon

Dr. Gedeon gibt im Anschluss an TOP 3 der Plenardebatte im Landtag am 07.11.2018 eine Persönliche Erklärung (Kurzintervention) als Antwort auf eine Attacke gegen seine Person ab.
Dabei wird ihm – wie zuvor schon seinem AfD-Kollegen Stefan Räpple – von der Landtagspräsidentin entgegen der bisherigen Gepflogenheit das Mikrofon vorne verwehrt.
Offenbar eine willkürliche Sonderbehandlung der AfD!