Video: Rede zum Klimaschutz-Projekt “Under2MoU”

Eigentlich sind die Täter ganz klar. Aber “es gibt da so ein Tätervolk, das sucht immer eine neue Schuld.” Und jetzt hat man die neue Schuld mit dem Klima entdeckt.

Die Zustimmung anderer Länder oder deren Regierungen zur Politik unserer grünen Landesregierung basiert aber lediglich darauf, dass wir diesen Ländern dafür Milliarden schenken. Die Zustimmung dieser Länder ist also kein Beweis für die Richtigkeit der grünen Klimapolitik. Es beweist nur, dass die deutsche Politik finanziell interessant ist für manche Staaten.

Statt sich bei der Umweltpolitik auf Nanopartikel, Feinstäube, Nitrate, usw. zu konzentrieren, richtet man sich nach dem “heiligen Obama”. “Wenn der es sagt, dann muss es ja stimmen”. Selbst den Vorsitzenden von Shell führen die Grünen jetzt als Kronzeugen an.

Herr Schwarz von den Grünen verkündet somit nur ein Glaubensbekenntnis, gegen das man somit nicht rational argumentieren kann. Halleluja!

Das regionale Klimaschutzbündnis „Under2MoU“ wurde im Mai 2015 von Baden-Württemberg und Kalifornien ins Leben gerufen. Wesentlicher Bestandteil ist die Bereitschaft, die Anpassung an die Klimaveränderungen in ärmeren Ländern mit insgesamt jährlich 100 Milliarden US-Dollar zu unterstützen.

Rede zur Debatte Aktuelle Debatte “Under2MOU: Wie Baden-Württemberg die internationale Klimaschutzallianz vorantreibt”, beantragt von der Fraktion GRÜNE.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.