Meuthen: Das trojanische Pferd des Verfassungsschutzes, Kalkar – Wie geht es weiter?

63 / 100

Am vergangenen Wochenende führte die AfD in Kalkar ihren Bundesparteitag durch.

Es ging um Sozialpolitik und Gesundheitspolitik. Angesichts der dramatischen, wirtschaftlichen und politischen Situation im Zusammenhang mit Corona, eine Nebenfront, ja fast schon ein Ablenkungsmanöver.

Nach Meuthens Eröffnungsrede am Samstag, in der er massiv verbal seine innerparteilichen Gegner attackierte, offenbarte sich die tiefe Spaltung innerhalb der AfD.

Beim tags darauf eingebrachten und debattierten Missbilligungsantrags für Meuthens spalterisches Gebaren, zeigte sich noch deutlicher der Riss durch die Partei in nahezu zwei gleichstarke Lager.

Einigkeit oder Spaltung? – Nur der Bundessprecher Jörg Meuthen hat es begriffen.

Es bleibt zu hoffen, dass die positiven Kräfte in der AfD das ebenfalls schnell begreifen – denn die Zeit läuft uns davon.

Mein neues Buch können Sie hier käuflich erwerben:

Corona, Crash und Bürgerkrieg – Auf dem Weg in eine globale Diktatur?

Ein Kommentar

  1. Ein Hinweis (…):
    Ich frage mich, ob von Jörg Haider (europaweit bekannter Politiker) etwas bekannt gewesen wäre, dass er vor dem EU-Beitritt seines Landes mit Blut-Schokolade und Schildlausjoghurt gewarnt hätte; und ob diese zwei Gegenstände eine gewisse Anspielung auf einen angeblichen “Rotschild” gewesen sein könnten: “Rot” von “Blut” (sonst eher sinnlos in Verbindung mit Schokolade); Schild aus “Schildlausjoghurt”: Ich frage mich, ob darin eine … versteckte … (?) Warnung erblickt worden sein könnte, dass mit der “EU” jener “Rotschild” – wer auch immer das ist? eine Sagenfigur? – ins Haus geholt würde. Naja.
    Sonstige Bemerkungen: Ich frage mich, ob “Coronavirus” mit dem israelischen Geheimdienst sowie mit Politikern in einem Land am Ostrand des Mittelmeers (Ne…..?) sowie mit Geheimdiensten allgemein zusammenhängt bzw. zusammenhängen könnte; sowie, ob jemand wiederholt etwas auf nichtgelöschte Beiträge im Internet gestützt hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.