Landtagsrede: Verlogener Feminismus

Die Altparteien, an der Spitze mal wieder die SPD, üben sich beim „Feminismus“ wieder in Verlogenheit. Sie sehen die Probleme der Frauen bei weißen Männern mittleren Alters, wie sie auf ihrer Facebook-Seite auch noch mal unter Beweis stellen. Vom Islam hingegen geht, wie immer, keine Gefahr und kein Problem aus und Frauen werden auch nicht unterdrückt. Diese Verlogenheit ist unfassbar.

Wer feministisch aktiv werden will, der sollte in die islamischen Staaten gehen! Bei uns ist das bestenfalls Zeitvergeudung oder Geldverschwendung. „In westlichen Staaten, wie in Deutschland, ist der Feminismus überflüssig wie ein Kropf.“, so Dr. Wolfgang Gedeon im Landtag von Baden-Württemberg.

Die Regierung will eine verstärkte Teilhabe von Frauen an der Politik? Schauen Sie doch mal eine politische Fernsehsendung oder Berichterstattung an… Sie sehen Angela Merkel, Ursula von der Leyen, Sahra Wagenknecht, Hannelore Kraft, Muhterem Aras, Dr. Frauke Petry, Dr. Alice Weidel,… Und dann wird von einer verpflichtenden Frauenquote gesprochen?

Der Feminismus führt, kurz gesagt, immer mehr zu einer grundgesetzwidrigen Benachteiligung des Mannes.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.